Alexander Technik NEU!!!

mit Karin Mathä

Die Alexander-Technik

ist eine körperbezogene praktische Methode, die nach ihrem Begründer Frederick Matthias Alexander (1869-1955) benannt wurde. Sie hilft, schädliche Gewohnheiten, die wir uns im Laufe der Zeit angeeignet haben, zu erkennen und wieder bessere in Balance zu kommen. Die erlernten Methoden können im Alltag angewandt werden, um in den unterschiedlichsten Lebenssituationen besser mit sich selbst umgehen zu können.

Für wen eignet sich Alexander-Technik?

Sie eignet sich für all jene, die ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten besser einsetzen und koordinieren möchten. Ich unterrichte Menschen mit Erkrankungen des Bewegungssystems, Verspannungen und nicht organischen Beschwerden. Ein spezieller Nutzen besteht jedoch auch für Musiker, Schauspieler, Sänger, Tänzer oder Sportler. Die Alexander-Technik eignet sich für alle Altersgruppen.

Was passiert in einer Unterrichtsstunde?

Eine Einzelstunde dauert ca. 45 Minuten.
Sie werden im Sitzen, im Stehen, im Gehen, im Liegen oder mit ganz alltäglichen Bewegungsabläufen angeleitet, den Körper wahrzunehmen.

Wie viele Unterrichtsstunden sind notwendig?

Für die meisten Menschen ergibt ein Kurs von 20-30 Einzelstunden eine sehr gute Basis. Da jeder Schüler mit anderen Voraussetzungen beginnt, kann die Stundenanzahl nicht genau festgelegt werden.


Lehrer und Lehrerinnen der Alexander-Technik haben im Allgemeinen keine medizinische Ausbildung. Eine Unterrichtsstunde ersetzt daher die medizinische Behandlung nicht.

Anmeldung:
Karin Mathä
karin@pilates-atelier.at
M: +43/6601678629

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close